Gonten 2018

 

Die Seilziehsaison ist bereits im vollen Gange. Letzten Samstag erkämpften sich die Sinser Damen im appenzellischen Gonten den zweiten und mit der Zweitmannschaft den 3. Rang. Als Höhepunkt vom Tag siegte das Sinser Mixed-Team und konnte so den Cupsieg von letzter Woche erfolgreich bestätigen.

 

 

Sins erneut an Gonten gescheitert

 

Wie schon in Thurtal waren auch in Gonten zwei Sinser Damenteams mit von Partie. Sins 2 kam dank Unterstützung von Damen aus Nottwil und Stans zustande. Nach einer raschen Vorrunde führte Gonten das Feld vor Sins 1, Sins 2, Mosnang und Thurtal an. So trafen die beiden Sinser Mannschaften im Halbfinale gegeneinander. Sins 1 präsentierte sich stark und schaffte so den Finaleinzug. Sins 2 besiegte Mosnang im kleinen Finale nach einem spannenden Kampf. Im Finale kämpften die Sinserinnen gegen die Einheimischen an. Mit über 20kg Untergewicht zeigte Sins eine gute Gegenwehr. Leider reichte es am Schluss einmal mehr nicht, Gonten zu besiegen.

 

 

Mixed-Sieg

 

Nach dem letztwöchigen Mixed-Cup-Sieg stiegen die Ambitionen der Sinser Mixed-Mannschaft. Nach der Vorrunde zeigte sich, wie eng die Besten beieinander liegen. Sins gewinnt die Vorrunde punktegleich mit Ebersecken und Stans-Oberdorf. Das Los entschied, dass der Halbfinalgegner von den Sinsern Stans-Oberdorf war. In der Vorrunde verlor man den Kampf gegen die Nidwaldner. Doch die Sinser/Innen zeigten sich kämpferisch und sicherten sich über drei kräfteraubende Züge den Finaleinzug. Im Finale setzte Sins die Gegner aus Ebersecken von Beginn an unter Druck. So konnten sie die luzernerische Mannschaft souverän bezwingen und holten sich den Sieg im ersten Meisterschaftsturnier Mixed 580kg. Das Podest komplettierte Stans-Oberdorf. Knapp hinter dem Podest auf Rang 4 klassierte sich Nottwil, welche mit zwei Sinserinnen verstärkt waren.


Copyright © 2018 Seilziehclub Sins. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.

Impressum