Waldkirch 2014

 

Am Muttertagsmorgen stand für die Jugend U19 schon das zweite Schweizermeisterschaftsturnier auf dem Programm, am Nachmittag startete dann auch die Saison für die Herren 580kg.  Der Boden in Waldkirch SG war tief, so gab es auch viele lange und spannende Kämpfe.

Die Jugendmannschaft wieder knapp an Ebersecken gescheitert

Bei dem U19 Team aus Sins standen fünf Mädchen und fünf Jungs am Seil. Das Gewicht von 600kg durfte jedoch nicht überschritten werden. Pünktlich um zehn Uhr wurde das Turnier bei Regen gestartet. Das Team kam mit diesen äusserlichen Bedingungen gut zurecht und konnte die ersten fünf Vorrundenkämpfe für sich entscheiden. Die Schiedsrichter waren streng und erteilten viele Verwarnungen was den Sinsern in der Vorrunde zu Gunsten kam. Der letzte Gegner der Vorrunde hiess Ebersecken. Die Luzerner zeigten sich wie schon letzte Woche als die härtesten Gegner und Sins musste die Punkte Ebersecken überlassen. Im Halbfinale stand dem Team aus Sins Mosnang gegenüber. Es waren zwei harte und lange Züge, bis die Sinser Jugendmannschaft das Seil auf ihre Seite ziehen konnte. Im Finale traf man wie erwartet auf Ebersecken. Der erste Punkt ging an Ebersecken. Das Team aus Sins gab jedoch noch lange nicht auf und konnte den zweiten Zug souverän gewinnen. Nun wurde der Sieg, wie schon letzte Woche, im dritten Zug entscheiden. Beide Mannschaften kämpften und schon früh hatten beide Teams zwei Verwarnungen, eine dritte Verwarnung gab es jedoch nicht mehr, denn die Ebersecker hatten zuvor ihr Seil auf ihre Seite gezogen. So blieb dem Sinser Team wie schon letzte Woche den 2. Platz übrig. Appenzell vervollständigte das Podest.

Die 580er erreichten den undankbaren 4. Rang

Am Nachmittag stand das erste Turnier der Kategorie Herren 580kg auf dem Programm. Es waren samte 9 Mannschaften am Start, mitunter auch ein Team aus Sins. Die Sinser Herren zeigten eine gute Vorrunde und klassierten sich auf dem 4. Rang. Dies bedeutete den Halbfinaleinzug. Dort mussten sie gegen Engelberg antreten, die noch ungeschlagen waren. Daran konnten auch die Sinser nichts ändern. Im kleinen Finale gegen Mosnang wurde noch einmal richtig gekämpft. Wie schon bei der Jugend ging der Kampf über drei Züge und die Sinser zogen schon wieder den Kürzeren und mussten sich mit dem 4. Rang begnügen. Im Finale standen  Stans und Engelberg. Engelberg konnte die zwei Züge klar für sich entscheiden und holte so auch den Tagessieg.

Waldkirch, 11.Mai 2014

Copyright © 2017 Seilziehclub Sins. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.

Impressum            daz & sv, 2016-01-07