Saison 2015

Waltenschwil 2015

 

Letzten Sonntag standen bereits die letzten Turniere der Schweizer- Seilziehmeisterschaft auf dem Programm. In Waltenschwil wurden in den Kategorien U23 450kg, Mixed 600kg, Frauen 520kg und Herren 580kg um den Tagessieg und um den Schweizermeister gekämpft. Sins mischte in allen Gewichtsklassen um das Podest mit. 

 

U23 ist Vizeschweizermeister

Der Turniertag wurde bei Regen mit der Gewichtsklasse Junioren U23 begonnen. Acht Teams kämpften um den Tagessieg mitunter auch Sins. Die Vorrunde lief gut für die Sinser, sie mussten einzig gegen Stans Punkte abgeben. Alle sechs andern Begegnungen gingen zu Gunsten von Sinsaus. Im Halbfinale trafen sie auf Ebersecken, der direkte Gegner der Schweizermeisterschaftswertung um den 2. Rang. Der erste Zug gewann Ebersecken, die Sinser standen somit unter Druck und setzten nochmals all ihre Kräfte ein. So konnten sie die nächsten zwei Züge gewinnen und standen im Finale. Dort mussten sie sich dann von Stans geschlagen geben. Das Podest vervollständigte auf dem 3. Rang Ebersecken. Genau gleich sieht es auch in der Schweizermeisterschaftswertung aus, Stans siegt vor Sins und Ebersecken. 
 

Sinser Mixed Team auf dem 3. Rang

Nachdem U23 Turnier standen die sechs Mixedteams auf dem Turnierplatz. Das Niveau der Mannschaften war nahe zusammen, was teilweise zu kräfteraubenden Zügen führte. Einzig Stans zeigte keine Probleme undbeendeten die Vorrundeohne Punkteverlust. Sins belegte am Ende der Vorrunde den 3. Rang mit einer Niederlage gegen die Stanser, zwei Unentschieden und zwei gewonnen Kämpfe. Im Halbfinale trafen sie auf die Nottwiler, wo sich die Sinser nicht durchsetzen konnten. Die Einheimischen Waltenschwiler probierten im kleinen Finale alles um den 3. Rang zu erreichen. Den ersten Zug konnten sie auch gewinnen. Doch dann wurde die Gegenwehr der Sinser nochmals grösser und der 2. und 3. Zug entschieden die Sinser für sich und somit auch den 3. Tagesrang. Das Turnier gewinnt Stans vor Nottwil. Schweizermeister 2015 wurde ebenfalls Stans vor Sins und Nottwil. 

 
 

Sinser Frauen mit zwei Mannschaften vertreten

Ganze sieben Teams starteten bei den Frauen 520kg. Darunter waren zum ersten Mal zwei Sinser Frauenteams vertreten. Sins II holt sich gegen Thurtal Punkte und beendeten die Vorrunde auf dem 6. Rang. Ein bisschen besser lief es für Sins I. Mit je zwei Siegen, Unentschieden und Niederlagen konnten sie sich ins Halbfinale qualifizieren. Dort trafen sie auf Gonten, wo die Sinserinnen chancenlos blieben. Leider reichte auch im kleinen Finale die Kraft nicht mehr aus um die Deutschen Gäste aus Allgäu zu bezwingen und es reichte für den undankbaren 4. Rang. Das Turnier gewinnt Gonten vor Stans und „Allgäu Power Zell“. Schweizermeister wurde Gonten vor Stans und Sins. Die Sinserinnen holen sich zum ersten Mal einen Podestplatz in der Schweizermeisterschaft. 
 

3. Rang für die Herren 580kg

Ein bisschen verspätet wurde auch noch das Herren Turnier angepfiffen. Neun Teams kämpften um wertvolle Punkte in der Schweizermeisterschaft und natürlich um den Tagessieg. Auch in dieser Gewichtsklasse hat Stans die Nase vorn. Um die Plätze zwei, drei und vier kämpften Ebersecken, Sins und Mosnang. Sins verlor das Halbfinale gegen die Stanser ziemlich deutlich. Im andern Halbfinale konnte sich Ebersecken gegen Mosnang durchsetzen. Im kleinen Finale mobilisierten die Siner nochmals all ihre Kräfte und gewannen somit den 3. Rang. Im Finale konnte sich Stans gegen Ebersecken durchsetzen. Der Schweizermeistertitel geht an Stans vor Mosnang und Sins. 

 
Somit ist die Seilziehsaison auf nationaler Ebene beendet. Der Seilziehclub Sins steht in fünf von sieben Kategorien auf dem Podest. Anfangs September stehen die Europameisterschaften in Belfast (Nordirland) an. Sieben Athleten und eine Athletin werden in der Nationalmannschaften der Schweiz vertreten sein. 

 

 

Engelberg 2015

 

U23 gewinnt den Cup, das 580er Team scheiterte im Final gegen Engelberg

 

Am vergangenen Samstag stand der Cup auf dem Programm. Beim Schweizercup gilt das K.O. System, das heisst der Gegner wird einem zugelost, wenn man den Kampf gegen die folgende Mannschaft verliert, scheidet man aus. Der Cup findet einmal pro Jahr statt und wurde am Samstag in allen sieben Kategorien ausgetragen. Der Seilziehclub Sins stellte bis auf die Kategorie 680kg je ein Team.

 

Der Cup wurde mit der Gewichtsklasse 680kg eröffnet. Die Ebersecker konnten sich ohne Probleme den ersten Sieg am Cup-Turnier holen. Sins vertrat in dieser Kategorie keine Mannschaft, mangels schwerer Athleten. Anschliessend ging es mit dem U23 Turnier weiter. In der U23 waren über zehn Teams am Start. Das Sinser Team kämpfte sich bis ins Finale vor, wo sie nach einem hartem Fight Ebersecken besiegen konnte. Somit sicherte sich Sins den einzigen Cup Sieg von diesem Jahr. Nach einer kurzen Pause ging es weiter mit dem 580er Turnier. Auch dort zeigten die Sinser wie stark sie in dieser Saison in der leichtesten Kategorie sind. Sie gewannen Kampf um Kampf bis sie das Finale erreichten, wo sie sich leider den Einheimischen aus Engelberg knapp geschlagen geben mussten. Bei der U19 Mannschaft standen sechs Jungs und vier Mädchen im Einsatz. Das Ziel den Cupsieg von letzter Saison zu verteidigen glückte nicht und sie schieden in der zweiten Runde aus. Ähnlich schlecht lief es in der Mixedkategorie. In der Meisterschaft sind die Sinser vorne mit dabei, im Cup schieden sie jedoch schon in der ersten Runde gegen Ebersecken aus. Gegen Abend wurden dann auch noch die Kategorien Herren 640kg und Frauen 520kg angepfiffen. In beiden Kategorien lief es nicht wie gewünscht und die Sinser/Innen schieden schon früh aus.

 

Cup-Sieger

U19 Stans-Oberdorf

U23 Sins

Herren 580kg Engelberg

Herren 640kg Ebersecken

Herren 680kg Ebersecken

Mixed 600kg Appenzell

Frauen 520kg Gonten

 

Schongau 2015

 

Letzten Samstag stand bereits das vierte Schweizermeisterschaftsturnier der Herren 580kg und der Mixed 600kg an. Die Sinser Athleten/Innen konnten die Erwartungen mit zwei 2. Rängen erfüllen.  

 

580er Herren doppelten in Schongau nach

Die Sinser Herren setzten sich als Ziel den tollen 2. Rang der vorherigen Woche zu verteidigen. Die Vorrunde dominierte wie schon an allen Turnieren Stans-Oberdorf, auch Sins musste gegen Stans-Oberdorf eine Niederlage einstecken. Gegen die Teams aus Ebersecken, Mosnang und Engelberg erzogen die Sinser ein Unentschieden. Die restlichen drei Begegnungen konnten ohne Probleme gewonnen werden. So belegten die Sinser am Ende der Vorrunde den 3. Rang. Im Halbfinale trafen sie auf Mosnang. Das Team aus Sins zeigte keine Schwächen und konnte ins Finale einziehen. Wie schon in der Vorrunde konnten sie auch im Finale dem hohen Druck der Stanser nicht standhalten und erzogen trotzdem den hervorragenden 2. Rang. Das Podest komplettierte Mosnang auf dem 3. Rang. In der Jahreswertung führt Stans mit einem grossen Vorsprung auf Mosnang und Sins.   

 

Mixed-Mannschaft auf dem Podest

Anschliessend ans Herren Turnier zogen je vier Damen und Herren am gleichen Strick. Da nur vier Teams am Turnier teilnahmen gab es eine Doppelvorrunde. So musste jede Mannschaft zweimal gegeneinander ziehen. Sins zeigte keine grossen Probleme gegen die Teams aus Waltenschwil und Nottwil. Das Team aus Stans-Oberdorf konnten sie jedoch nicht bezwingen. Im Halbfinale standen ihnen die Luzerner gegenüber, auch dort hatte die Sinser Mannschaft die Oberhand und konnte erfolgreich ins Finale einziehen. Im Finale unterlagen sie den Stansern, welche alle Mixedturniere dieser Saison gewinnen konnten.

 

Gonten 2015

 

Am letzten Samstag fand bei regnerischem Wetter bereits das fünfte und damit letzte Schweizermeisterschaftsturnier in der Jugend U19 statt. Anschliessend konnten auch noch die Frauen 520kg und die Herren 580kg ihr Können unter Beweis stellen. Wie schon im Heimturnier „erzogen“ die Frauen den 3. Rang. Für die Herren reichte es gar zum 2. Rang. Nach einem hartumkämpften Halbfinale gegen Mosnang zogen sie ins Finale ein.

 

4. Rang in der Schweizermeisterschaft

Bei der Jugend U19 stand in Gonten das letzte Turnier der Schweizermeisterschaft auf dem Programm. Die Vorrunde lief für die Sinser durchzogen. Sie zeigten einige gute Züge, doch ihnen fehlte wie schon an den anderen Turnieren die Konstanz. Am Schluss verpassten sie um einen Punkt das Halbfinale. Das Rangausziehen gewannen die Sinser gegen Ebersecken und sicherten sich so den 5. Tagesrang. Das Team aus Stans-Oberdorf beendet das Turnier auf dem 1. Platz vor Mosnang und Waldkirch. Mit dem Sieg holte Stans-Oberdorf zugleich den Schweizermeisterschaftstitel der Saison 2015 vor Mosnang und Appenzell. Sins beendet die Schweizermeisterschaft auf dem undankbaren 4. Rang.

 

3. Rang für die Frauen

Am Nachmittag starteten die Frauen ins Turniergeschehen ein. Es war je eine Mannschaft aus Sins, Gonten, Stans-Oberdorf und Mosnang vertreten. In der Vorrunde mussten die Teams zweimal gegeneinander antreten. Die Sinserinnen konnten zweimal gegen Mosnang Punkte holen. Die restlichen Begegnungen gingen leider verloren. Auch im Halbfinale konnten die jungen Sinserinnen die Mannschaft aus Nidwalden nicht in Bedrängnis bringen. Im kleinen Finale hatte dafür die Mannschaft aus Sins von Beginn weg die Oberhand und konnte so den 3. Rang erziehen. Das Turnier gewannen die einheimischen Gontnerinnen vor dem Team aus Stans-Oberdorf.

 

Sensationeller 2. Rang der Herren 580kg

Parallel zu den Frauen wurde auch ein Turnier bei den Herren 580kg ausgetragen. Für die Sinser begann das Turnier mit einem Unentschieden gegen Mosnang. Der nächste Kampf gegen die starken Stanser ging verloren. Die restlichen Begegnungen konnten alle gewonnen werden, bis auf Ebersecken wo sich die Sinser mit einem Unentschieden zufrieden geben mussten. Am Ende der Vorrunde führte Stans-Oberdorf, auf dem 2. Rang folgten Sins, Ebersecken und Mosnang, welche alle gleich viele Punkte hatten. Im Halbfinale stand den SinsernMosnang gegenüber. Nach dem Seitenwechsel stand es 1:1. Im dritten und entscheidenden Zug zeigten die Sinser,  dass sie noch mehr Kraftreserven hatten und konnten so erfolgreich ins Finale einziehen. Im Finale unterlagen sie den Stansern. Die Freude der Sinser Herren über den 2. Rang war gross. Das Podest komplettierte Ebersecken auf dem 3. Rang.

 

Copyright © 2017 Seilziehclub Sins. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.

Impressum