Gonten 2016

 

Letzten Samstag stand bereits das letzte Schweizermeisterschaftsturnier bei den Frauen auf dem Programm. Sins erreichte den 3. Tagesrang sowie auch den 3. Rang der Schweizermeisterschaft. Am Nachmittag wurde ein Mixed-Turnier ausgetragen. Sins erkämpfte in einem spannenden Finale den Sieg.

 

Sinser Frauen holen den 3. Rang heraus

Pünktlich um 12:00 Uhr wurde letzten Samstag das letzte Schweizermeisterschaftsturnier der Frauen Kategorie 520kg in Gonten angepfiffen. Es waren sechs Teams am Start mitunter zwei Teams aus Sins. Sins 2 bestand aus vier Sinserinnen und vier Athletinnen aus anderen Clubs. Sins 1 zeigte eine gute Vorrunde und verlor nur gegen Gonten. Der Kampf gegen Stans-Oberdorf ging mit einem Unentschieden aus. Im Halbfinale traf man erneut auf den ebenbürtigen Gegner aus Stans-Oberdorf. Nach zwei gezogenen Zügen stand es 1:1. Nun musste das Platzlos entscheiden, wer für den letzten Zug den besseren Boden bekam. Leider ging dieses Los nach Stans-Oberdorf. Die Sinserinnen gaben sich nicht so leicht geschlagen, jedoch reichte es am Schluss nicht aus und der Finaleinzug wurde einmal mehr verpasst. Im kleinen Finale behielten die Sinserinnen in beiden Zügen klar die Oberhand und konnten das Turnier auf dem 3. Rang abschliessen. Im Finale konnte sich Gonten klar gegen Stans-Oberdorf durchsetzen. Sins 2 hatte es schwierig mit dem Untergewicht. Sie beendeten das Turnier auf dem 6. Rang. Trotzdem konnten wichtige Wettkampferfahrungen gesammelt werden. Mit diesem Turnier ist die Schweizermeisterschaft beendet. Sins erkämpfte in diesen fünf Turnieren einmal einen 4. Rang und viermal landeten sie auf dem 3. Platz. Somit beenden sie die Schweizermeisterschaft auf dem 3. Rang. Die Gonter Frauen holten den Schweizermeister ohne einen Punktverlust vor Stans-Oberdorf. Obwohl die Meisterschaft so früh beendet ist, haben die Sinser Frauen bereits das nächste Ziel vor Augen. Im September nehmen sie an der WM in Schweden am Openturnier teil.

 

Sieg für das Sinser Mixed-Team

Nach dem Frauenturnier ging es mit einem Mixed-Turnier weiter. Auch bei dieser Kategorie kämpften sechs Mannschaften um den Sieg mit. Das junge Sinser Team hatte in der Vorrunde die Oberhand und verlor keinen Punkt. Im Halbfinale trafen sie auf Appenzell, nach zwei konsequent gezogenen Zügen standen sie im Finale gegen Stans-Oberdorf. Im Finale wurde es spannend, denn beide Teams haben in dieser Saison schon gewonnen. Der erste Zug ging nach Stans-Oberdorf. Der zweite Punkt konnten sich die Sinser sichern. Die Sinser verloren wie schon bei den Frauen das Platzlos und mussten auf dem schwierigen Boden um den entscheidenden Punkt kämpfen. Die AthletInnen mobilisierten nochmal all ihre Kräfte und dies mit Erfolg. Nach einem spannenden Duell gingen die Sinser als Sieger vom Platz. Das Podest vervollständigte Appenzell auf dem 3. Rang. In der Schweizermeisterschaftswertung führt immer noch Stans-Oberdorf vor Sins, jedoch verkleinerten sie den Rückstand vor dem letzten Turnier in Waltenschwil. 

 

Copyright © 2017 Seilziehclub Sins. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.

Impressum