Waltenschwil 2017

 

 Herren 580kg feiern zum ersten Mal den Schweizermeister

 

Letztes Wochenende hatte der Seilziehclub Waltenschwil-Kallern das 40-Jahre Jubiläum zu feiern. Am Samstag stand ein nebst dem Plauschturnier ein Schülerturnier auf dem Programm. Seit einem Jahr existiert in Sins eine Schülermannschaft, die am Samstag ihr erstes Turnier bestritten. Am Sonntag standen die Elitemannschaften am Seil. Die Sinser 580er Herren zeigten ein hervorragendes Turnier und wurden mit dem Turniersieg belohnt. Zugleich wurden sie zum allerersten Mal Schweizermeister bei den Herren 580kg. Die Frauen 520kg erzogen sich den 3. Rang, hinter Stans-Oberdorf und Gonten. Zu gut der Letzt vertrat der Seilziehclub Sins die Mixedkategorie mit zwei Teams, welche hinter Stans-Oberdorf den 2. und 3. Rang belegten.

 

 

Schülermannschaft erzieht sich den 2. Rang

 

Seit einem Jahr organisiert der Seilziehclub Sins ein Schülertraining, welches einmal in der Woche stattfindet. Nebst Spiel und Spass, kommt auch das Seilziehen nicht zu kurz. Die Kinder im Alter zwischen sieben und zwölf Jahren zeigten ein gutes Turnier und konnten in der Vorrunde drei von vier Kämpfen für sich entscheiden. Im Halbfinale wurde es noch einmal eng und sie sicherten sich über drei spannende und hartumkämpfte Züge den Finaleinzug. Dort reichte die Kraft leider nicht aus um zu gewinnen. Trotzdem darf die Sinser Schülermannschaft stolz sein, auf den 2. Rang beim allerersten Turnier.

 

 

Stans-Oberdorf wird Schweizermeister bei den Frauen 520kg

 

Das letzte Frauenturnier war ausschlaggebend wer den Titel als Schweizermeister holt. Stans-Oberdorf und Gonten waren noch im Rennen. Am Turnier nahmen sechs Teams teil, mitunter auch Sins, welche leider nicht am Erfolg von letzter Woche anknüpfen konnten. Die Vorrunde gewann punktegleich Stans-Oberdorf und Gonten, vor Sins, Ebersecken, Mosnang und Thurtal. Im Halbfinale konnte sich Gonten und Stans-Oberdorf deutlich durchsetzen. Im kleinen Finale duellierten sich Ebersecken gegen Sins. Das Team aus Ebersecken wurde von Sinserinnen verstärkt. Nach einem harten Fight gewann Sins die beiden Züge und beendeten somit das Turnier auf Rang drei. Nun kam es zu dem Duell um den Schweizermeister-Titel. Stans-Oberdorf griff gleich an. Auch die harte Gegenwehr der Gontnerinnen konnte die Stanserinnen nicht bremsen und somit holten sie den verdienten Schweizermeister-Titel hinter Gonten und Sins.

 

 

Herren 580kg: Schweizermeister-Titel für Sins

 

In Waltenschwil stand das 5. Schweizermeisterschaftsturnier der Herren 580kg auf dem Programm. Mit 13 Punkten Vorsprung führte Sins die Schweizermeisterschaftswertung relativ deutlich vor Stans-Oberdorf an. Trotz dem Vorsprung wurde alles daran gesetzt um dieses Turnier zu gewinnen. Die Vorrunde lief wie gewünscht. Sins zeigte sich von Beginn weg stark und konnte sechs der sieben Begegnungen gewinnen. Gegen den Erzrivalen aus Stans-Oberdorf ging man mit einem Unentschieden vom Platz. Somit gewannen sie die Vorrunde punktegleich mit Stans-Oberdorf. Im Halbfinale liess das Sinser Team nichts anbrennen gegen Stans-Oberdorf II. Auch Stans-Oberdorf setzte sich mühelos gegen Mosnang durch. Dass zu erwartende Finale hat sich bestätigt. Sins zeigte sich bis zum Schluss stark und gewannen auch das letzte Meisterschaftsturnier. Sins hat vier von fünf Turniere dieser Saison gewonnen und somit erstmal den Titel als Schweizermeister bei den Herren 580kg entgegennehmen. Herzlichen Glückwunsch für diese tolle Leistung.

 

 

Mixedteam ist Vizeschweizermeister

 

Nach den zwei strengen Turnieren am Sonntagmorgen wurde die Kraft bei den Athleten und Athletinnen nochmals gesammelt um bei Mixedturnier mit den Besten mitzumischen. Von den insgesamt sieben Teams stellte Sins zwei Mannschaften. Beide Sinser Teams schlugen sich gut durch die Vorrunde und belegten danach Rang zwei und drei. Somit trafen sie im Halbfinale aufeinander. Sins II konnte sich für das Finale qualifizieren. Sins I mobilisierten nochmals ihre letzten Kräfte, und konnten sich trotz viel Untergewicht im kleinen Finale gegen Appenzell durchsetzen. Im Finale liess Stans-Oberdorf nichts mehr anbrennen und gewannen das Turnier vor Sins II und Sins I. Schweizermeister wurde Stans-Oberdorf vor Sins und Nottwil.

Nächsten Freitag reist die U19 Mannschaft nach Retie, Belgien um am grössten internationalen Jugendturnier, GENSB-Turnier, teilzunehmen. Sie versuchen dort ihre Siegesserie fortsetzen und zum dritten Mal hintereinander das GENSB-Turnier zu gewinnen. Wir wünschen ihnen für dieses Turnier ganz viel Glück.

 

Copyright © 2017 Seilziehclub Sins. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.

Impressum